Orgelsommer 2021


INTERNATIONALER RIDDAGSHÄUSER ORGELSOMMER 2021


Bei allen Programmen sind Änderungen vorbehalten!


Die Konzerte beginnen um 17 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Derzeit dürfen max. 220 Zuhörerinnen/Zuhörer in die Kirche.
Es gibt ein Hygienekonzept und es wird auf Abstand und Mund-Nasenschutz geachtet.

In der Klosterkirche Riddagshausen ist die Orgel und Orgelmusik, mit über 400 Jahren Geschichte, seit jeher ein wesentlicher und fester Bestandteil der Gemeinde und hat insbesondere in den letzten Jahren durch den erfolgreichen „Internationalen Riddagshäuser Orgelsommer“ mit oft bis zu 700 Zuhörerinnen und Zuhörern ein großes Gewicht über die Stadt hinaus. Leider musste im vergangenen Jahr Pandemie bedingt ein anderes Format dafür ausprobiert werden. Und auch in diesem Jahr wissen wir noch nicht, wie die Lage im Sommer sein wird und was erlaubt sein wird und was nicht möglich ist. Der Plan, die für 2020 verpflichteten Künstler in diesem Jahr einzusetzen, wird leider nicht möglich sein, weil die Reisebestimmungen und die Frage der Hotels derzeit nicht klar sind. Aber wir sind mit interessanten internationalen Künstlerinnen und Künstlern im Gespräch, die derzeit hier in Deutschland arbeiten und leben. Die Termine des „Internationalen Riddagshäuser Orgelsommers 2021“ jedenfalls liegen fest. Ob es Konzerte sein dürfen, oder eine Form mit Lesungen, Gebet und Segen wird nach Erscheinen der entsprechenden Handlungsempfehlungen der Landeskirche entschieden. Seien Sie also gespannt, bleiben Sie gesund und uns und der Orgel treu.


25.07.2021


01.08.2021


08.08.2021


15.08.2021


22.08.2021


29.08.2021




Hans-Dieter Karras (Klosterkirche)

Karras 2


Hans-Dieter Karras wurde 1959 in Jena (Thüringen) geboren. Er studierte in Dresden, Herford, Detmold und außerdem in Paris bei berühmten Organisten. Seit 2001 ist er Kirchenmusiker an der Klosterkirche Riddagshausen. Er versah er das Amt des Orgelsachverständigen in der Braunschweiger Landeskirche. Nach dem Stellenwechsel an die Klosterkirche gründete er 2002 den Internationalen Riddagshäuser Orgelsommer. Er konzertierte weltweit, oft auf Einladung der Goethe-Institute, und hat u.a. das Orgel-Gesamtwerk von Théodore Dubois in der Pariser Kirche Ste.Madeleine aufgenommen. Karras hatte Gastdozenturen an Universitäten in den USA und Lettland. Er komponierte zahlreiche Werke für Orgel, Kirchen- und Kammermusik, Solokonzerte und bisher 6 Sinfonien. Als Organist spielt er weltweit und war Juror bei Wettbewerben u.a. in China. Er konzertierte auch mit Sinfonieorchestern, wie dem Braunschweiger Staatsorchester, der Lausitzer Philharmonie, der Dallas Symphony und dem Tblisi Symphony Orchestra in Tiflis. Seine Interpretationen liegen auf über 20 CDs vor, einen Teil davon bringen auch Live-Mitschnitte zu Gehör, so zehn Live-CDs der „Orgelmusik von Acht bis Mittenacht“ aus der Brüdernkirche mit einem gewaltigen Spektrum der Orgelmusik aus 5 Jahrhunderten. Mehrfach ausgezeichnet wurden seine Einspielungen der Orgelkonzerte von Rheinberger und dem Gesamtwerk von Théodore Dubois. Neu erschienen ist im vorigen Jahr eine CD mit Improvisationen an der Eminent Digitalorgel aus der Westerkerk in Enkhuizen am Ijsselmeer.

ww.prospect-al.de / www.sicus.de  / www.konzertorganist.de

© Erstellt mit einem Macintosh und iOS High Sierra, 2021